Windows 10 fordert Updates für OOBE

Wie können wir helfen?
You are here:
< Back

Einige Windows Clients haben bei WSUS Updates angefordert, die sich aber auf den Systemen nicht installiert werden konnten.

Es handelte sich um die Updates:

  • Update for Windows 10 for x64-based Systems (KB3116097)
  • Update for Windows 10 for x64-based Systems (KB3118714)
  • Update for Windows 10 for x64-based Systems (KB3119598)
  • Update for Windows 10 Version 1511 for x64-based Systems (KB3116278)

Diese Updates (Gruppe OOBE) beheben etwas, was bei einer Neuinstallation von Bedeutung ist. Da wir Neuinstallationen grundsätzlich von einem USB-Stick mit der neuesten Software installieren, sind diese Updates für uns ohne Bedeutung und wir haben diese im WSUS abgelehnt, damit diese nicht mehr von den Clients angefordert werden.

Zurück Wartung einer WSUS-Instanz im lokalen Intranet
Weiter WSUS auf Server SBS 2011 neu installieren
Inhaltsverzeichnis