NK2 Datei für Outlook Autovervollständigung von eMail-Adressen

You are here:
< Back

NK2 Datei für Outlook Autovervollständigung von eMail-Adressen

Wenn wir eine neue eMail in Outlook schreiben erscheinen bei der Eingabe der eMail-Adresse bereits nach den ersten Buchstaben Vorschläge für bereits verwendete Adressen. Diese Adressen, die nicht in den Kontakten gespeichert sind, werden bei Outlook 2003 und Outlook 2007 in einer versteckten NK2-Datei gespeichert. Der Name der NK2-Datei ist identisch mit dem Namen des verwendeten Outlook-Profil und endet mit .nk2. Diese Datei finden wir standardmäßig an folgenden Speicherorten:

  • Outlook 2003/2007 mit Windows Vista, Windows 7, oder Windows Server 2008:
    C:\Benutzer\[Name des Profils]\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook
  • Outlook 2003/2007 mit Windows 2000, Windows XP, oder Windows Server 2003:
    C:\Documents and Einstellungen\[Name des Profils]\Application Data\Microsoft\Outlook

Unter Outlook 2010 bzw. 2013 werden diese Adressen nicht mehr in einer NK2-Datei gespeichert. Der Name der Datei hat folgendes Format: Stream_Autocomplete_X_AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA.dat
Das X steht für einen Index (üblicherweise 0) und AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA ist ein zufälliger 16-byte Schlüssel im hexadecimal Format. Die Datei finden wir an folgendem Speicherort:

  • Outlook 2010/2013 mit Windows Vista, Windows 7, oder Windows Server 2008:
    C:\Benutzer\[Name des Profils]\AppData\Local\Microsoft\Outlook\RoamCache
  • Outlook 2010/2013 mit Windows XP:
    C:\Documents and Einstellungen\[Name des Profils]\Local Settings\Application Data\Microsoft\Outlook\RoamCache

Vor einer Neuinstallation sollte die gewünschte Datei gesichert werden, damit wir sie nach der Neuinstallation wieder an den alten Platz zurück sichern können und dort den Namen dem Outlook-Profil anpassen.

Outlook schließen. Wir kopieren uns den Namen der aktuellen *.nk2 bzw. Stream_Autocomplete* und benennen die Datei anschließend um indem wir zum Beispiel ein „bak“ an den Namen anhängen. Dann kopieren wir unsere gesicherte Datei an den Ort und geben dieser den eben kopierten Namen. Jetzt sollten die alten Einträge im Outlook wieder vorhanden sein.

Für die direkte Bearbeitung von NK2-Dateien gibt es zum Beispiel die Freeware NK2Edit utility.

Outlook 2010 bzw. 2013 übernimmt beim Start die Adressen aus der NK2-Datei, wenn diese an dem oben genannten Speicherort liegt. Nach erfolgreicher Übernahme der Adressen kann dann die NK2-Datei gelöscht bzw. an einen anderen Speicherort gesichert werden, da diese dann im neuen Format am neuen Speicherort gespeichert werden.

Überprüfen, ob AutoVervollständigen aktiviert ist

Hier wird angezeigt, wie Sie überprüfen, ob AutoVervollständigen aktiviert ist:

  1. Klicken Sie in Outlook auf Datei > Optionen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte E-Mail aus.
  3. Scrollen Sie etwa bis zur Hälfte nach unten, bis Sie Nachrichten senden sehen. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Beim Ausfüllen der Zeilen „An“, „Cc“ und „Bcc“ Namen mithilfe der AutoVervollständigen-Liste vorschlagen aktiviert ist.
    Screenshot für diesen Schritt
  4. Wenn es bereits aktiviert ist, sollte der erste Schritt zur Problembehandlung das Löschen der AutoVervollständigen-Liste sein. Klicken Sie auf die Schaltfläche AutoVervollständigen-Liste leeren.
  5. Wenn ein Bestätigungsfenster zum Leeren der AutoVervollständigen-Liste angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.
  6. Versuchen Sie, einige Test-E-Mails an dieselbe E-Mail-Adresse zu senden. Wenn AutoVervollständigen nicht funktioniert, probieren Sie die anderen in diesem Artikel aufgeführten Schritte aus.

Worin besteht der Unterschied zwischen AutoVervollständigen (NK2) und „Vorgeschlagene Kontakte“ in Outlook?

Outlook fügt Kontakte außerdem in einen Ordner mit der Bezeichnung Vorgeschlagene Kontakte hinzu. Diesem Ordner werden Adressen hinzugefügt, während Sie Nachrichten senden oder beantworten, die an Personen adressiert sind, die in Ihrem Ordner „Kontakte“ nicht vorhanden sind. Outlook sucht während des AutoVervollständigen-Prozesses nicht im Ordner „Vorgeschlagene Kontakte“ nach Namen. Es speichert nur die Adressen, die Sie möglicherweise zu Ihren Kontakten hinzufügen möchten. Sie können unter „Vorgeschlagene Kontakte“ auf einen Eintrag doppelklicken, um ein Kontaktformular zu öffnen, über das Sie die Adresse in Ihrem Ordner „Kontakte“ speichern können.