Offline-Dateien funktionieren nicht mehr

You are here:
< Back

Auf einer Workstation mit Windows 10 konnten Ordner und Dateien nicht mehr offline zur Verfügung gestellt werden. Die Auswahl über das Kontextmenü hatte keine Auswirkung. Dateien wurden nicht synchronisiert. Das Synchronisierungscenter wurde nicht mehr im Infobereich der Taskleiste angezeigt.

Folgende Vorgehensweise war die Lösung:

  1. Über Systemsteuerung – Synchronisierungscenter links auf „Offlinedateien verwalten“ klicken und „Offlinedateien deaktivieren„. Danach den PC neu starten!
  2. Um den Offlinedateicache (CSC) auf dem System neu zu initialisieren, füge den folgenden Registrierungsunterschlüssel hinzu:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\NetCache
    Schlüsselname: FormatDatabase
    Schlüsseltyp: DWORD
    Schlüsselwert: 1Alternativ kann der Schlüssel über folgenden Befehl hinzugefügt werden (als Administrator ausführen):
    REG ADD „HKLM\System\CurrentControlSet\Services\CSC\Parameters“ /v FormatDatabase /t REG_DWORD /d 1 /f
  3. PC neu starten.
  4. Über Systemsteuerung – Synchronisierungscenter links auf „Offlinedateien verwalten“ klicken und „Offlinedateien aktivieren„. Danach den PC neu starten!

Danach konnten wieder Ordner und Dateien von Netzlaufwerken über die rechte Maustaste offline verfügbar gestellt werden. Das Synchronisierungscenter wurde auch wieder im Infobereich der Taskleiste angezeigt.

Die offline zur Verfügung gestellten Daten erreicht man über Synchronisierungscenter, links auf „Offlinedateien verwalten“ und dann auf „Offlinedateien anzeigen“ klicken.